Baby Filzschuhe

23 240x160 Lana-grossa-filzschuhe-7 in Baby Filzschuhe

Da mir im Moment das Filzen am meisten Spaß macht, habe ich heute das nächste paar Babyschuhe in Angriff genommen. Ich hoffe, dass es mir genauso gut gelingt wie das erste Paar. Dazu werde ich wieder mit der Filzwolle Feltrino von Lana Grossa arbeiten und zusätzlich für den Rand Strumpfwolle Meilenweit von Lana Grossa in 6-fädig verwenden.

Erster Schritt:

Als Erstes stricke ich ein Quadrat aus der Feltrino, in glatt Rechts.
Dafür schlage ich 26 Maschen an (Nadelstärke 5,5) und stricke ca. 36 Reihen.
Hinterher Maschen abketten. Jetzt 3 Seiten von dem Quadtrat zusammenfassen und die dadurch entstandenen 2 Zwischenräume mit einem Maschenstich zusammennähen.

Zweiter Schritt:
Aus der Meilenweit 6-Fach stricke ich nun ein zweites Quadrat (Nadelstärke 3,5) in Kraus rechts. Dazu schlage ich 28 Maschen an und stricke ca. 52 Reihen. Danach falte ich das Quadrat zu einem Dreieck und häkle die beiden offenen Seiten mit festen Maschen zusammen.

Dritter Schritt:
Das Dreieck wird jetzt mit dem Ersten gestrickten Teil verbunden. Die nicht umhäkelte Seite ist der obere Abschluss und die beiden umhäkelten Seiten werden auf das untere Teil genäht. Wenn nötig, ein wenig Einhalten da die Strumpfwolle beim Waschen nicht einläuft. Den zweiten Schuh genauso arbeiten. Nun noch bei 40°C waschen und fertig ist das paar Babyschuhe – die Größe reicht in etwa für Babys bis 6 Monate.

Da Babys heftig strampeln können, bietet es sich an, den Schuh mit Hilfe eines Knopfes (Knopf und Riegel) zu fixieren.
Genau das richtige bei diesem Winter meine Schwägerin ist ganz begeistert da meine Nichte immer so Kalte Füße hat (mit diesen Schuhen nun nicht mehr).

26 Kommentare zu „Baby Filzschuhe“

  • Yvonne:

    Einfach hinreißend, diese Schuhe! Bin in den letzten Tagen viel im Internet unterwegs. Auf Youtube gibt es eine Engländerin, die Babyschuhe häkelt und filzt, sie sehen wie kleine Mäuse aus – ganz süß. Nur will sie sie wohl verkaufen und gibt keine Anleitung dazu. Wie schade. Bereite mich gerade auf das erste Baby vor und suche originelle Klamottchen. Weiter habe ich auch noch schöne Schühchen gesehen, die es nur in Amerika gibt. Kann ich das Bild an diesen Blog schicken und wird mir mit der Anleitung geholfen?
    Yvonne

  • Marie:

    Die sind super süß! Ich habe noch Filzwolle aus dem Urlaub und farblich passend leider nur 4-fädige Wolle…..sollte ja eigentlich kein Problem sein, wenn ich wüßte ob die Quadrate gleich groß sind bzw. wie die Maße ungefähr sind. Könnt Ihr mir helfen?

  • Conny:

    Hallo,
    ich finde diese Art von Schuhe voll super und mal was ganz anderes!
    Ich habe Wolle in Lauflänge 50 mtr. pro. 50 gr. und Nadelstärke 8 und würde gerne für meine Enkelin 10 Monate solche Schuhe stricken.
    Kannst Du mir sagen wieviel cm. die Quadrate sein müssen.
    Würde mich sehr über eine Antwort freuen.

    Grüße Conny

  • Anja:

    Hallo Conny,

    also bei einer Nadelstärke von 8 würde ich die Quadrate 20cm x 20cm stricken.
    Sollten die Schue nach dem 1. mal filzen noch zu groß sein, einfach noch einmal
    in die Waschmaschine damit. Wie stark die Schuhe einlaufen, hängt natürlich
    auch von der Zusammensetzung der Wolle ab.
    Viel Spass beim Stricken….

    Anja

  • Sibille:

    Die kleinen Puschen sind wirklich sehr gelungen, mir fehlt jedoch die “Endgröße”. Die größe eines Babyfußes kann ja extrem variieren.
    Ich würde die gleichen Puschen so gern für meine Nichte stricken (7 Wochen, jedoch relativ groß). Freue mich über Antwort.
    Grüße

  • Anja:

    Hallo Sibille,
    das ist eine schwierige Frage. Für Babys in den ersten 3 Monaten sind die Quadrate
    ca. 10cm x 10cm groß.Vor dem Filzen sind das ungefähr 18cm x 18cm. In der Regel
    kann man sagen, dass die Teile ca. 40% einlaufen.Das hängt natürlich von der Wolle,
    dem Waschmittel und zuletzt auch von der Waschmaschine ab. Hier gilt das Motto:
    Einfach ausprobieren. Am Einfachsten ist es – wie bei einer Maschenprobe auch
    – ein Quadrat zu stricken und es zu filzen. Dann sieht man, wie sehr die Wolle einläuft.
    So, ich hoffe ich konnte Dir helfen.
    Liebe Grüße, Anja

  • Daphne:

    Hallo,
    bin gestern durch Zufall über Deine Seite gestopert und die Babyfilzschuhe haben es mir sofort angetan! :-)
    und da ich noch etwas Feltrino und Meilenweit zu Hause habe dachte ich mir das wär etwas für meine Kinder.
    In welcher (Schuh-)Größe hast Du Deine Puschen gestrickt?
    Ich müsste sie für Größe 25 bzw. 33 umrechnen, oder hast Du schon erfahrungswerte für diese Größen?
    Lieben Gruß Daphne

  • Mel:

    Hallo Anja,

    meine Kleine mit ihren 4 Jahren hat die süssen Schühchen gesehen und hätte auch gerne solche Puschen ;-) Sie hat Grösse 27. Wie gross sollten die Quadrate werden? Ich hab leider keinerlei Erfahrung mit Filzstricken…

    VG
    Mel

  • Anja:

    Hallo Mel, Hallo Daphne

    Diese Babyschuhe sind meiner Meinung nach nur für Babys geeignet,
    da der hintere Teil aus der Strumpfwolle zum Laufen nicht genügend
    Halt bietet. Deshalb habe ich mir auch keine Gedanken um andere
    Schuhgrößen gemacht. Ich würde lieber die anderen Filzschuhe für die von
    Euch gesuchten Schuhgrößen machen. Für richtige Schuhe zum Filzen gibt es hier eine
    Größentabelle für die Feltro von Lana Grossa.

    Grössentabelle
    Viele Grüße Anja

  • Katharina:

    Wunderschöne Babyschüchen :)
    hab mich sofort verliebt!!!

  • Rosefairy:

    Hallo Mel,

    diese Babyschuhchen sind entzückend. Ich möchte sie für mein erstes Enkelchen stricken, was im Frühjahr zur Welt kommt. Jetzt habe ich in dem Shop die Filzwolle gefunden, aber die bunte Randwolle nicht. Wie heißt diese denn mit Namen? Gibt es dazu wohl einen Link?

    Liebe Grüße,
    Rosefairy

  • Anja:

    Hallo Rosefairy,
    die Randwolle ist von Lana Grossa und zwar ist es die Strumpfwolle “Meilenweit” 6-fädig, 150g.
    Ich würde einfach einen Rest nehmen, da Du ohnehin nur ca. 25g für den Rand benötigst.
    Liebe Grüße, Anja

  • claudia:

    Hallo Anja, habe alles fertig. Jetzt geht es ans Nähen und da habe ich ein Problem: Wie wird das Dreieck (Meilenweit) korrekt angenäht? Ich weiß nicht wo die letzte Spitze (am Schuh hinten) hin soll.
    Bitte um eine Erläuterung.

    Vielen Dank!
    Liebe Grüße Claudia

  • Anja:

    Hallo Claudia,
    hmm, die letzte Spitze bzw. die Ecken die zusammengenäht wurden, wird hinten auf die Spitze von der Filzwolle genäht. Das Ganze sieht dann noch vor dem Filzen sehr “Spitz” aus. Aber nach dem Filzen einach ein wenig in Form ziehen und dann wird diese Spitze auch ein wenig “runder”. Ich hoffe, ich konnte helfen.

    Liebe Grüße, Anja

  • Anja:

    Hallo Ute,

    tja, das ist ja jetzt schon eine Weile her, als ich die Schuhe gestrickt habe.
    Der Grundton (grün) war die Feltrino von Lana Grossa (Farbe 721).
    Die Farben kannst Du hier bestellen.
    Für den Rand habe ich einfach einen Rest 6-fädige Strumpfwolle genommen.
    Die Farbe kann ich Dir nicht mehr nennen; ich habe halt einen Rest genommen, der auch zu dem Grünton passte.
    Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen.

    Liebe Güße, Anja

  • Martina:

    Hallo Anja,

    du schreibst im dritten Schritt deiner Anleitung “Wenn nötig, ein wenig einhalten, da die Strumpfwolle beim Waschen nicht einläuft.” Bei mir wäre es so, dass das Dreieck kleiner ist als der Schuh mit der Filzwolle. Ist das Richtig? Oder habe ich da was falsch gemacht.

  • Anja:

    Hallo Martina,
    Ja, dass ist korrekt so wie Du es gemacht hast.
    Die Strumpfwolle läuft ja beim eigentlichen Filzen
    nicht ein, der Rest aber sehrwohl. Deswegen musst
    Du das Strichteil aus der Filzwolle beim Annähen ein wenig
    einhalten, damit es nach dem Filzen keine “Beulen” gibt.
    Ich hoffe ich konnte Dir – wenn auch verspätet – helfen.
    Gruß, Anja

  • Kerstin:

    Hallo,
    ich hätte eine Frage zur Größe des Innenteils, wie groß soll denn das Quadrat werden?
    Meine Tochter ist 3 1/2 Monate und hat eher große Füße, daher habe ich das Filzteil jetzt mal mit ca. 22 cm im Quadrat veranschlagt. Reicht das aus Deiner Sicht für die nächsten 2-3 Monate? Ich habe eher dünnere Filzwolle mit 50g à 100m und einer empfohlenen Nadelstärke von 5mm.
    Vielen Dank im Voraus und Grüße
    Kerstin

  • Anja:

    Hallo Kerstin,
    Deine Frage ist schwer zu beantworten. Das Endresultat hängt von so vielen
    Faktoren ab, so dass das Ergebnis immer unterschiedlich ausfallen wird.
    Wird locker oder eher fest gestrickt? Um wie viel Prozent schrumpft das Strickteil beim Filzen (abhängig vom Material, der Waschmaschine etc.)?
    An Deiner Stelle würde ich es so probieren, wie Du es jetzt vorhast. Das ist ja mitunter auch das Spannende am Filzen; man weiß vorher nie genau, was hinterher rauskommt.
    Genauer kann ich es Dir leider auch nicht erklären.

    Liebe Grüße, Anja

  • Ruth:

    Hallo,

    die gestrickten Quadrate hab ich soweit vorbereitet. Auch bei mir ist das Quadrat aus Sockenwolle einiges kleiner. Ich verstehe allerdings nicht, was mit dem “einbehalten” des Strickteils aus Filzwolle zur Beulenvermeidung gemeint ist. Und womit nähe ich die Quadrate zusammen? Mit Filzwolle bzw. Sockenwolle? Entschuldigung aber das ist mein erster Filzversuch nach etlichen gestrickten Sockenpaaren und ich möchte doch alles richtig machen.

    Liebe Grüße
    Ruth

  • Anja:

    Hallo Ruth,
    Das Teil aus der Sockenwolle wird mit der Sockenwolle umhäkelt und auch mit der Sockenwolle an das Filzteil angenäht.
    Mit Einhalten ist Folgendes gemeint:
    Die Filzwolle läuft wesentlich stärker ein als die Sockenwolle. Das ist ja auch so beabsichtigt.
    Würde man jetzt die beiden Teile „normal“ zusammennähen, das heißt ohne Einhalten, dann würden sich die Nähte nach dem Filzen verziehen. Ergo: Nähe einfach nicht durch 1 Masche sondern durch 2 Maschen.
    Ich hoffe ich konnte helfen,

    Liebe Grüße, Anja

  • Andrea:

    Hallo,
    die muss ich auch nachmachen!!

    Voll SCHÖN

  • Yvonne:

    Hallo,

    ich bin gerade dabei diese Socken zu stricken. Aber das annähen des 2. Quadrates in der Sockenwolle ist für mich noch ein Rätsel. Wird das Dreieck von hinten an den letzten Filzzipfel umschlagen, also ist es von ihnen auch zu sehen, oder befindet es sich nur außen? Ich blicke da nicht so ganz durch :S
    Wäre lieb wenn Du das noch mal ein bißl erklären könntest :)
    LG
    Yvonne

  • Anja:

    Hallo Yvonne,

    Das Dreieck wird von rechts an das Filzteil angenäht,
    so das man von innen eine kleine Naht hat.

    Viel Spaß beim Stricken, Anja

  • christel rabe:

    Liebe Anja, ich habe nicht verstanden, wie das gemeint ist, dass man das Quadrat an drei Seiten zusammenfasst, ebenso, wie der 3. Schritt, dass Verbinden mit dem Dreieck. Kannst Du nicht drei Zeichnungen machen oder mir zeigen, wie man legt? Vielen Dank für Deine Hilfe, die Schuhe sind wirklich super. LG Christel

  • Anja:

    Hallo Christel,

    Gemeint ist, dass von dem grünen Quadrat aus der Filzwolle 3 Seiten zusammengenäht werden.
    Auf 2. Bild sieht man gut, was gemeint ist.
    Im Grunde faltet man das Teil wie einen Briefumschlag.
    Am Besten mit einem quadratischen Stück Papier (z.B. Post-It) nachmachen.

    Das Dreieck aus der Sockenwolle hat nach dem Falten ja 2 „offene“ Seiten.
    Diese beiden Seiten werden nun mit festen Maschen umhäkelt, sodass das Dreieck an allen 3 Seiten geschlossen ist.
    Die beiden umhäkelten Seiten werden nun an den (grünen) Schuh genäht.
    Die Seite die nicht umhäkelt wurde, bildet dabei quasi den oberen Einstieg in den Schuh.

    Ich hoffe ich konnte helfen, besser kann ich es auch nicht erklären.

Zur Startseite
Kategorien
So dies und das
Lana Grossa Shop
Bei wollbay.de gibt es neben den Filati Strickheften auch fast das ganze Lana Grossa Sortiment zu kaufen. Ein Besuch lohnt sich! wollbay.de - Lana Grossa Shop